Küchenlexikon – J

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Jause

Ein in Österreich gebräuchlicher Ausdruck für Brotzeit.

Julienne

In sehr feine Streifen geschnittenes Gemüse. Dient häufig als Einlage für Suppen.

Jungkoch

→Commis de Cuisine

Jus

  • Ungebundener Fleisch- oder Bratensaft, der bei der Zubereitung größerer Fleischstücke automatisch entsteht.
  • Eine Grundsauce, für die Kalbsknochen angebraten werden und anschließend mit Wurzelgemüse und evtl. weiteren Aromaten über Stunden ausgekocht werden.
    Auch aus Wild- und Geflügelknochen kann eine Jus gewonnen werden.

Jus lié

Kalbsjus, die mit etwas Speisestärke gebunden wird.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.