Anleitung: Granatapfelkerne auslösen und Saft pressen

Granatapfel schälen, Kerne auslösen und Saft pressen

Die fruchtigen Kerne des Granatapfels (Punica granatum) sind eine begehrte und schmackhafte Zutat sowohl für süße als auch herzhafte Gerichte. Allerdings erfordert es ein wenig Mühe, einen Granatapfel zu schälen um an das aromatische Innere der Früchte zu kommen. Dafür wird man aber auch reichlich belohnt – in etwa 250 g Kerne stecken in einem Granatapfel.
Hier erfahrt ihr Schritt für Schritt, wie man die Kerne auslöst und wie sich am einfachsten Granatapfelsaft pressen lässt.

ausführliche Anleitung wie man Granatäpfel schält

Im Internet kursieren zahlreiche Anleitungen, wie man die Granatapfelkerne am besten heraus bekommt. Angefangen beim Herausklopfen mit einem Kochlöffel bis hin zu Unterwasser-Manövern ist alles dabei.
Ich habe zahlreiche Varianten ausprobiert und das ist für mich die ideale Methode, um in den Genuss der saftigen, süß-sauren und leicht herben Kerne zu kommen. Eigentlich ist die Gefahr von Spritzern dabei auch sehr gering, ich würde trotzdem empfehlen eine Schürze zu tragen, um eure Kleidung zu schützen.

Granatapfel schälen und die Kerne auslösen:

Granatapfelkerne auslösen, Schritt 1 Schritt 1:
Zuerst wird der Teil der Frucht entfernt, an dem noch die Blüte zu erkennen ist. Dafür mit einem scharfen Messer etwa 1,5 cm unterhalb des „Krönchens“ rundherum 0,5 cm tief einschneiden.
Granatapfelkerne auslösen, Schritt 2 Schritt 2:
Die Schale am oberen Teil des Granatapfels kann nun wie eine Haube abgelöst werden.
Granatapfelkerne auslösen, Schritt 3 Schritt 3:
Jetzt sind auch die weißen Trennwände zu sehen, die das Innere des Granatapfels in einzelne Segmente teilen. Entlang dieser Trennwände die Schale ungefähr sechs Mal bis zum Stielansatz einschneiden.
Granatapfelkerne auslösen, Schritt 4 Schritt 4:
Anschließend den eingeschnittenen Granatapfel aufbrechen und so in die natürlich gewachsenen Segment teilen.
Granatapfelkerne auslösen, Schritt 5 Schritt 5:
Nun können die Granatapfelkerne ganz einfach aus der Schale geholt werden und dem Genuss steht nichts mehr im Weg.

Auf Culinary Farm findet ihr einige → Rezepte mit Granatapfelkernen. Unter anderem diesen → Wintersalat mit Alblinsen und Granatapfelkernen.

Granatapfelkerne als Topping für winterlichen Salat mit Linsen

Frischen Granatapfelsaft selber pressen:

Granatapfel wie Zitrusfrüchte auspressenMan kann aus Granatäpfeln aber auch reinen Saft gewinnen, zum Beispiel für ein Gelee, für Dressings oder → Smoothies.
Die schnellste Möglichkeit ist es, den Granatapfel einfach auszupressen, wie eine Orange. Allerdings hat der auf diese Weise zubereitete Saft leider auch immer einen etwas unangenehmen Beigeschmack von der Schale des Granatapfels.

Wirklich guten, frischen Granatapfelsaft erhält man, wenn nur die Kerne ausgepresst werden. Am besten gibt man die nach oben beschriebener Anleitung ausgelösten Kerne dafür in ein Passiergerät (Passiermühle, „Flotte Lotte“) mit der Lochscheibe mit den kleinsten Löchern. Fängt man jetzt an zu kurbeln erhält man den perfekten, rohen Granatapfelsaft – ohne dass die Küche oder die Kleidung in Mitleidenschaft gezogen werden.

Wenn gerade keine Flotte Lotte zur Hand ist, können die Kerne auch in einer Kartoffelpresse entsaftet werden. Die Granatapfelkerne portionsweise hinein geben und ausdrücken. Die gepressten Kerne etwas auflockern und erneut pressen. Diesen Vorgang noch ein-, zweimal wiederholen, bis kein Saft mehr austritt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.