Johannes King - Das Kochbuch von Land und Meer

Johannes King – Das Kochbuch von Land und Meer (Collection Rolf Heyne)

Ein schöner Bildband mit tollen Rezepten des 2-Sterne-Kochs Johannes King vom Söl’ringer Hof in Rantum auf Sylt. Bei einigen Details hätte ich mir von einem Kochbuch diesen Kalibers aber mehr erwartet.

Johannes King ist für seine regionale Küche bekannt – die Zutaten dafür stammen zum Teil vom eigenen Bauernhof und vom eigenen Kutter. Diese Regionalität spiegelt sich auch in den 60 großartigen Rezepten des Kochbuchs wieder. Selbstverständlich sind die nach Saison sortierten Gerichte aufwendig und die Zutaten nicht immer für jedermann zu bekommen, aber dennoch habe ich den Eindruck, dass der Großteil der Rezepte auch zu Hause nachgekocht werden kann. (Leider bin ich selber noch nicht dazu gekommen, das ein oder andere auszuprobieren, aber ich halte euch auf dem Laufenden!)

Beim Verfassen der Rezepte hätte man aber ein wenig sorgfältiger vorgehen können. Zwar sind sie verständlich geschrieben, lesen sich aber zum Teil etwas holprig. Ins Stocken kommt man auch, wenn aus Herz- und Miesmuscheln plötzlich Austern werden oder bei den Zubereitungshinweisen vergessen wurde, die Zwiebeln für die geschmorten Zwiebeln überhaupt in den Topf zu geben. Sinnvoll hingegen finde ich die Tipps zur Zubereitung und den verwendeten Zutaten sowie die 7 Grundrezepte für Fonds und Kalbsjus.

Die Rezepte sind umgeben von stimmungsvollen Landschafts- und Food-Fotografien – insgesamt sind es rund dreimal mehr Bilder als Rezepte. Daher wirkt das Buch auf mich auch eher wie ein (zugegeben äußerst hübsch anzusehender) Bildband und weniger wie ein Kochbuch. Etwas albern finde ich allerdings die zahlreichen Fotos von Johannes King, bei denen er mit oder ohne Zutaten in der Landschaft drapiert wurde. Hier hätte man ruhig Platz für geschätzte 20 weitere Rezepte schaffen können.

Leider ist – zumindest bei meinem Exemplar – die Verarbeitung des Buchs auch nicht perfekt. Denn trotz größter Vorsicht beim Umgang mit dem Buch, beginnen sich bereits nach dem ersten Lesedurchgang die einzelnen, fadengebundenen Hefte aus der Verleimung zu lösen.

Im Großen und Ganzen fand ich das Buch nicht schlecht, hätte mir aber einen tieferen Einblick in die Küche von Johannes King gewünscht. Und insgesamt etwas mehr Sorgfalt bei einem Preis von knapp 50 €.

Erschienen ist „Johannes King – Das Kochbuch von Land und Meer“ bei Collection Rolf Heyne im Juni 2012 und kostet 49,90 €.

Was haltet ihr von dem Buch? Habt ihr schon was nachgekocht? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.