Alblinsen-Salat mit Wurzelgemüse

27. Januar 2016 von Matthias – Culinary Farm | Keine Kommentare

Diese delikaten Hülsenfrüchte von der Schwäbischen Alb waren schon fast ausgestorben, bis „Späths Alblinsen I und II“ 2006 in einer Saatgutbank in St. Petersburg wiederentdeckt wurden. Heute werden die Passagiere der Slow Food „Arche des Geschmacks“ wieder von 75 Landwirten … Weiterlesen

Hummus (Grundrezept)

24. Januar 2016 von Matthias – Culinary Farm | Keine Kommentare

Cremig pürierte Kichererbsen, frischer Zitronensaft, gutes Olivenöl, etwas Knoblauch, nicht zu wenig Sesammus (Tahina, Tahini oder Tahin) und eine Prise Salz – mehr braucht es für diesen traditionellen Hummus nicht. Er ist perfekt zu frischem Fladenbrot, als Dip oder veganer … Weiterlesen

Ochsensemmeln

25. Oktober 2015 von Matthias – Culinary Farm | 1 Kommentar

Neben Hendl, Steckerlfisch, Fischsemmel, gebrannten Mandeln und Schokofrüchten zählt die Ochsensemmel zu den absoluten Klassikern auf dem Münchner Oktoberfest. Man kann sie aber auch zuhause zubereiten – aus saftig geschmorter Wade vom Ochsen, mit sämiger Sauce, frischem Salat, Tomaten, Zwiebeln … Weiterlesen

Weißbierbrot und Weißbiersemmeln

16. Oktober 2015 von Matthias – Culinary Farm | 2 Kommentare

Dieses Rezept habe ich speziell für selbstgemachte Ochsensemmeln entwickelt – einen wahren Klassiker auf dem Münchner Oktoberfest! Es lassen sich daraus sechs Semmeln oder ein runder Brotlaib backen. Das Weißbierbrot ist aromatisch, leicht herb, hat eine resche Kruste und eine … Weiterlesen

Körniger Frischkäse mit Radieschen

5. Oktober 2015 von Matthias – Culinary Farm | Keine Kommentare

Die würzige Creme aus körnigem Frischkäse, Radieschen und Schnittlauch ist so schnell und einfach zubereitet, dass es dafür schon fast kein Rezept mehr braucht. Sie schmeckt zum Beispiel als Aufstrich für Vollkornbrot, als Dip zu gegrilltem Gemüse, Folien- und Pellkartoffeln … Weiterlesen

Griebenschmalz

4. November 2013 von Matthias – Culinary Farm | Keine Kommentare

Griebenschmalz lässt sich ohne großen Aufwand selber herstellen und schmeckt im Biergarten genauso gut wie in der kalten Jahreszeit! Auf frischem Bauernbrot, mit Salz und vielleicht ein bisserl frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt, ist das Schmalz perfekt zur Brotzeit!

Knöcherlsulz

25. Oktober 2013 von Matthias – Culinary Farm | 4 Kommentare

Die Knöcherlsulz oder Knöchersülze ist ein traditionelles, bayrisches Gericht, das hauptsächlich aus gekochten Schweinefüßen besteht und mit Essig abgeschmeckt wird. Klingt erstmal gewöhnungsbedürftig, ist aber als kalte Vorspeise oder zur Brotzeit ein wahres Schmankerl!